OneDrive

Microsoft: Neue SharePoint mobile- und OneDrive-Apps noch in diesem Quartal

Auf immer stärker werdende Konkurenz, wie Dropbox, Slack oder Box, reagiert Microsoft mit Verbesserung seiner SharePoint-Software und besseren Verzahnung  mit OneDrive.

Microsoft wird in Kürze SharePoint für mobile Betriebsysteme veröffentlichen, so dass das Arbeiten mit der Software auch unterwegs problemlos möglich sein wird. Gleichzeitig wird das Unternehmen auch die universelle OneDrive-App für Windows 10 herausbringen. Geplant ist eine engere Verknüpfung der beiden Plattformen, so dass u. a. der Datentransfer zwischen den jeweiligen Programmen reibungsloser und effektiver stattfinden kann.

Das mobile SharePoint für iOS wird zum Ende Juni erwartet, während die Apps für Android und Windows 10 später im Laufe dieses Jahres erscheinen werden.

Microsoft plant Ende Juni auch eine universelle OneDrive-App für Windows 10 herauszubringen. Ob die App die „Platzhalter“-Funktion mit sich bringt ist unbekannt. Die frühen Beta-Versionen nicht darauf hin. Die „Platzhalter“-Funktion wurde mit Windows 10 entfernt und wird seitdem von vielen OneDrive-Nutzern herbei gewünscht. Das Team von Dropbox hat letzte Woche die Pläne für seine Version der „Platzhalter“ vorgestellt.

Quelle: ZDNet

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen