Chrome und Edge nebeneinander

Marktanteile der Browser: Google Chrome verdrängt Internet Explorer von der Spitze

Wie an jedem Monatsanfang schauen wir auch an diesem zurück auf die Marktanteile der Browser im vergangenen April. Und diesmal ist der Blick darauf besonders lohnenswert. Der Trend hatte es in den letzten Monaten und Jahren schon angedeutet und nun ist es soweit: Google Chrome übernimmt die Führung bei den Marktanteilen der Browser.

Wie Net Marketshare berichtet kommt Googles Browser auf einen Marktanteil von insgesamt 41,66 Prozent, während der Internet Explorer auf 41,35 Prozent fällt und damit Chrome die Spitzenposition überlässt. Die dargestellten 41,35 Prozent Marktanteil des Internet Explorers beinhalten auch die Anteile des, mit Windows 10 eingeführten, Microsoft Edge Browsers.

Damit konnte Google mit seinem Browser in nur einem Monat seinen Anteil um mehr als 2,5 Prozent steigern. Der Gewinn geht aber nicht nur zur Lasten des Internet Explorers oder Microsoft Edge, die zusammen knapp über 2 Prozent verlieren, sondern auch zu Lasten von Mozilla Firefox, der ebenfalls nachgibt. Mozillas Browser fällt erstmalig unter die 10 Prozentmarke und erreicht einen Marktanteil von „nur noch“ 9,76 Prozent. Safari kommt auf 4,91 Prozent, Opera auf 1,89, andere Browser teilen sich die restlichen 0,44 Prozent.

 

Quelle: Net Marketshare

Keine Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Cookies erleichtern die Bereitstellung dieser Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz der Cookies einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen